Brandenburg vernetzt
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Beratungs- und Fortbildungsbedarf,

Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung

 

Die angebotenen Fortbildungen werden innerhalb der Fachkonferenzen gesichtet. Geeignete Angebote werden ausgewählt.

Stellvertretend für den ganzen Fachbereich nehmen einzelne Lehrkräfte an den Veranstaltungen teil und  multiplizieren später für die anderen Fachlehrer. Bei fächerübergreifenden Angeboten erfolgt eine Information im gesamten Lehrerkollegium.

Zur Vorbereitung der schulinternen Fortbildung erfolgen bereits im Verlaufe des Schuljahres Absprachen und Vereinbarungen für das nächste Schuljahr.

Innerhalb der Lehrkräftekonferenz wird eine Prioritätenliste erstellt. Entsprechende Veranstaltungen werden dann durch die Schulleitung oder durch beauftragte Lehrkräfte vorbereitet.

Es gehört zu den Grundaufgaben der Schulleiterin, die Bedürfnisse und Erwartungen der einzelnen Lehrkräfte ernst zu nehmen und sie in ihrer pädagogischen Entwicklung zu unterstützen. Innerhalb zahlreicher persönlicher Gespräche bietet sich die Möglichkeit, das gegenseitige Verständnis zu verbessern und die Vielfalt der Lehrerpersönlichkeit mit ihren individuellen Stärken und Schwächen in den Schulalltag einzubeziehen Neben eher spontan geführten Gesprächen finden auch geplante themenbezogene Gespräche statt.

Nach entsprechender Terminvereinbarung und Vorbereitung werden pädagogische Vorgänge analysiert. Planmäßig werden Personalentwicklungsgespräche geführt.

Nach Hospitationen erfolgen grundsätzlich Reflexionsgespräche.

Die Lehrkräfte haben die Möglichkeit bestehende Fragen und Probleme mit der Schulleitung zu diskutieren und Unterstützung zu finden.

Bei Bedarf erfolgt die Unterstützung auch bei Elternberatungen und Klassenkonferenzen. Die Teilnahme an Fortbildungen wird durch die Schulleitung unterstützt.