Brandenburg vernetzt
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Geschichtsexkursion Klasse 7b

Projekt Mittelalter oder Geschichte einmal anders

 

Wie lebten die Menschen vor 500 Jahren? Wozu hatte Bernau eine Stadtmauer? Welchem Zweck dienten Pulverturm und Hungerturm? Diesen und anderen Fragen gingen die Schüler der Klasse 7b der Oberschule Klosterfelde nach, als sie bei einem Projekt des Geschichtsunterrichts mehr über das Mittelalter erfuhren.

 

Auf seine unnachahmliche Weise brachte ihnen Herr Eccarius-Otto, der Direktor des Bernauer Heimatmuseums, Sitten und Gebräuche jener Zeit nahe. Die Schüler konnten in die Rolle eines Ritters oder eines Burgfräuleins schlüpfen und testen, wie schwer es war, mit einem Schwert zu hantieren. Beim Armbrustschießen zeigten die Mädchen dann den Jungen, wie man so was macht – sie gewannen haushoch!

 

Den Abschluss dieses Projektes bildete der  Besuch des wiedererbauten Mühlentores. Herr Dr. Hübler, der maßgeblichen Anteil am Wiederaufbau hatte, erklärte den Schülern den Aufbau und die Funktionsweise des Tores.

 

Es war für alle ein interessanter Tag, der noch lange im Gedächtnis bleiben wird.